Sonntag, 30. Juni 2013

Rahmgeschnetzeltes

 In meinem Leben hab ich noch nie Rahmgeschnetzeltes gemacht, erst recht nicht vegan. Das Ergebnis war dafür so lecker!! Bei uns in der Gegend hat ein neuer Veganer Laden aufgemacht. Das lädt natürlich ein, mal wieder etwas Neues auszuprobieren, heute das Sojageschnetzelte.

Zutaten
  • 1 Tasse Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 EL Brühe
Reis kochen wie gehabt.
  • 2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • 50 gr Sojageschnetzeltes 
  • 100 ml Weißwein
  • ein Päckkchen Sojasahne
  • 250 gr braune Champignons
  • 2 TL Speisestärke
  • Paprikapulver
  • Salz
Die Sojaschnetzel 5 min kochen lassen, dass sie aufquellen. Ich hab jetzt nur 50 gr verwendet, eine halbe Packung, für zwei hat es gereicht. Sparsam und so...
Die Zwiebel würfeln, im Olivenöl anbraten, Sojaschnetzel dazu geben, als letztes die in Scheiben geschnittenen Pilze. Wenn die Zwiebeln gebräunt sind, mit Wein ablöschen und den Alkohol gut verkochen lassen.
Währendessen die Sahne mit der Speisestärke verrühren, diese nun auch in die Pfanne geben, und kurz aufkochen lassen. Mit Paprikapulver und Salz würzen.
Jetzt aufessen.


Kommentare:

  1. also jetzt meld ich mich hier auch mal zu wort. das sieht wirklich so verdammt lecker aus, wie all die sachen die ihr zubereitet. dein mädel hat es gut bei dir so toll bekocht zu werden.
    unsere küche ist leider ein chaosfleck der seinesgleichen sucht, da macht es wirklich keinen spaß irgendwas zu machen. aber deine rezepte probier ich auf jeden fall mal aus.

    liebe grüße

    AntwortenLöschen